März/April 2013 C/2011 L4 (PANSTARRS)

07.04.2013, Reiner G.  berichtet: Am Sonntag zog der Komet genau durch die Lücke der
Dächer des Nachbarhauses und unseres Hauses, sodass PANSTARR so für ca. 45 min von meiner Sternwarte aus zu sehen war. Er war nur gut 10 Grad über dem Horizont, aber die Durchsicht war einigermaßen, sodass ich ihn noch einmal (wahrscheinlich das letzte Mal) aufnehmen konnte. Seine Helligkeit war 5,3 mag, durch das große Teleskop noch gut zu erkennen, aber nicht so gut wie durch die Feldstecher bei unser Ratsebeobachtung vom 15.03.2013. Der blaue Stern in Richtung Kometenkopf ist HD 2421 mit 5,17 mag im Sternbild Andromeda.CPAN_13_04_07t70

———————————————————————————————————-

25.03.2013, Reiner G. hat ihn erwischt und berichtet: Nach dem zweiten kalten Abend, diesmal wieder auf unserer Kippe, da sichder Komet Richtung Norden bewegt hat, konnte ich ihn dann aufnehmen.
Allerdings war unter diesen Bedingungen nicht mehr möglich. Heller Mondschein, Sichtbarkeit des Kometen erst dicht über dem Horizont, unter 10 grd bei nicht optimaler Durchsicht und so lichtschwach, dass ich mit der Canon nichts gesehen habe und keine  Fokussierung möglich war. Nachdem ich ihn nach langem Suchen im Feldstecher und dann in meinem Refraktor gefunden hatte, knipste ich ohne Fokussierung los, sah mir das Ergebnis vergrößert an, veränderte die Einstellung und knipste erneut, um wieder das Bild zu überprüfen usw.. usw.. Und das Ganze halb im Liegen bei Minusgraden und zum Glück nicht ganz so starkem Wind wie am Vorabend.
Ich sage euch, das war harte Arbeit. Das Ergebnis konnte bei diesen Bedingungen leider nicht besser sein, also Strukturen im Schweif o. ä. sind nicht zu erkennen, aber ich war froh, ihn überhaupt erwischt zu haben. Belichtungszeiten über 10s waren auch sinnlos, sie machten das Bild nur heller, aber eher schlechter. Er ist schon sehr lichtschwach und gar nicht mehr zu vergleichen mit dem Anblick am Ratse.C11_L4_13_03t35


———————————————————————————————————-

24.03.2013, Andreas Söhn nutzte in Lengede einige Wolkenlücken aus, um den Kometen mit seiner Sony @ einzufangen. Direkt über dem Baum und Dachfirst ist der Schweifstern mit vermutlich +3mag zu erkennen.

Nachfolgend 2 Bilder vom Abend des 24.03. , Aufnahmen:Andreas SöhnPANSTARRS240313Söhn_HP

PANSTARRS240313-1-Söhn_HP

———————————————————————————————————-

15.03.2013, Freitagabend, Treffabend. DerHimmel klar und wolkenlos. Nachdem die Vorbereitungen für den Astronomietag problemlos erledigt wurden, zieht es uns alle in die Sternwarte am Ratsgymnasium. Mond und Jupiter wurden eingestellt. Einige Mitglieder suchen mit Ferngläsern nach dem Kometen. Es dauerte auch nicht lange bis einer rief, „dort knapp über dem Baum ist er“! Nun war`s geschehen, Panstarrs ins Sichtweite 😉 An diesem Abend wurde Panstarrs mitten aus Peiner heraus sogar freisichtig gesehen. Mit Fernglas und C 11 visuell verfolgt. Die Kamera mit Zeiss 200 mm Tele wurde in Stellung gebracht.

Nachfolgend 4 Bilder vom Abend des 15.03. Aufgenommen mit Canon 30D und Zeiss 200 mm /2,8 und ISO 1600, Aufnahmen: Wolfgang MeirichCompressed_0003Compressed_0002Compressed_0001Compressed_0004

———————————————————————————————————-

13.03.2013, tagsüber war es klar. Zum Abend hin zog der Himmel total zu. Reiner und Wolfgang sind aber trotzdem losgefahren, den Kometen zu jagen. Reiner ist in den Nordkreis und Wolfgang in den Südkreis gefahren. Ein Lotteriespiel mit dem Wetter. Gegen 18.40 Uhr riss die Wolkendecke tatsächlich auf. Der schmale Sichelmond war wunderbar und klar zu erkennen und diente als Aufsuchhilfe für den Kometen Panstarrs. Während Reiner ein kurzes Wolkenloch im Nordkreis zur Observation des Kometen bekam, hielt sich im Südkreis eine schwarze Wolke ganz hartnäckig genau an der Stelle, wo der Komet stand. Im Norden Glück im Süden Pech, so ist das Sternfreundeleben. Auch Reinhard und Claus haben ihr Glück versucht und sind in der Feldmark zwischen Groß Bülten und Solschen auf Kometenjagd gegangen. Auch hier war die schwarze Wolke vor dem Kometen fixiert.

Der Sichelmond und die schwarze Wolke vor dem Kometen (Aufnahme Wolfgang Meirich)

Woltmann-2_-13-März

Der Sichelmond und die schwarze Wolke vor dem Kometen (Aufn. Reinhard Woltmann)

Woltmann-2_-13-März

Panstarrs im Horizontdunst erwischt. (Aufnahme Reiner Guse)komet0008_30Guse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.